La Cite Inmobiliaria

 

Calle 28 y Gorlero - Punta del Este - Maldonado - Uruguay - Tel/Fax +(598 42) 445368/69
La Cite La Barra - Maldonado - Uruguay - Tel +(598 42) 77 0978
Desde Bs. As. llamada local (directo con Punta del Este): 011 4721 4548
Von Deutschland aus zum Ortstarif Tel: 030 2150 2119

Gründe für ein Investment Uruguay

investitionen uruguay Uruguay Investition, investitionen punta del este Uruguay-Immobilien, haus kaufen uruguay, uruguay auswandern, uruguay immobilien, uruguay haus kaufen, auswandern nach uruguay, immobilien uruguay, kaufen uruguay, auswandern uruguay, immobilien punta del este investieren in Uruguay Immobilien kaufen in Uruguay kaufen Wohnung in Uruguay

Leben und Investieren in einem Land des wirtschaftlichen Aufschwungs, der Stabilität und der Herzlichkeit.

Ökonomische Stabilität: Im Verlauf der letzten Jahrzehnte zeigte sich Uruguay, verglichen mit anderen Ländern in der Region ökonomisch wie auch was die rechtlichen Rahmenbedingungen betrifft, sehr stabil.

Kultur & Bildung: Eine Kultur die sich weitgehend aus europäischen Wurzeln speist. Der europäische Importeur, Exporteur oder Investor, trifft auf eine weitestgehend gewohnte Geschäftskultur. Uruguay weist eine sehr geringe Anzahl von Analphabeten auf. Mit 98% Alphabetisierungsrate liegt diese weit über dem Durchschnitt Südamerikas.

Gesellschaft: Die uruguayische Gesellschaft ist aufgrund ständiger europäischer Einwanderungen kosmopolitisch. Dadurch ist sie weltoffen, tolerant und es gibt keine Diskriminierung wegen Rasse, Politik und Religion.

Volksgruppen: Weiße 88%; Mischlinge 8%; Schwarze 4%; Indianische Ureinwohner 0%

Herkunft: Europäisch 90%; Mischrassig 7%; Afrikanisch 3%; Indianisch 0%

Religion: Katholiken 66%; Protestanten 2%; Juden 2%; Andere / keine 30%

Beziehung zu Deutschland: Starke Verbindung zu Deutschland, durch vorhandene Strukturen, welche auf den hohen Anteil deutscher Einwanderer zurückgehen. (Groβe deutsche Unternehmen, Deutsche Schule, Goethe Institut, Deutscher Klub, Deutscher Ruderverein, etc.)

Bilaterale Abkommen: Existenz bedeutender bilateraler Abkommen zwischen Uruguay und Deutschland, wie z.B. zur Vermeidung der Doppelbesteuerung oder zum gegenseitigen Schutz von Kapitalanlagen.

Devisenverkehr, Kapitalrückführung und Einkommenstransfer: Diesbezüglich bestehen in Uruguay keine Einschränkungen und es bedarf auch keiner Bevollmächtigung durch den Staat.

Bankwesen: Uruguay verfügt über ein gesetzlich festgelegtes, dennoch staatlich streng kontrolliertes, Bankgeheimnis.

Staatliche Bürokratie: Die staatliche Bürokratie ist zwar ausgeprägt, zeigt sich aber aufgrund der Größe des demokratisch regierten Landes effektiver und schneller als bei anderen Ländern des Mercosurs.

Korruption: Laut internationalem Korruptionsindex (Stand 2012) gehört Uruguay zum obersten Drittel der am wenigsten korrupten Länder. Es belegt zusammen mit Chile Platz 20 und schneidet somit bei 180 Plätzen besser ab als beispielsweise Spanien (Platz 30), Italien (Platz 67), Brasilien (Platz 69), Argentinien (Platz 102), Paraguay (Platz 150).

Investitionen: Punta del Este zeichnet sich durch seine liberale Investitionspolitik aus. So geniessen Auslandsinvestoren die gleichen Anreize wie lokale Investoren und sie benötigen keine vorherige Genehmigung. Ausländische Investoren dürfen, wie auch die lokalen Investoren, jegliche Art von Tätigkeiten ausführen. Davon ausgenommen ist der Betrieb von Radio- und Fernsehstationen, da diese uruguayischen Staatsbürgern vorbehalten sind.

Der Auslandsinvestor kann in Uruguay eine Aktiengesellschaft, eine GmbH oder andere Gesellschaftsformen gründen. Es besteht auch die Möglichkeit eine Filiale des ausländischen Mutterunternehmens vor Ort zu etablieren, wobei der Aufbau einer Auslandsfiliale mit finanzieller Unterstützung von lokalen Banken realisiert werden kann.

Die rechtskräftigen Anreize, die sich vor allem an der Schaffung von Arbeitsplätzen orientieren, stehen insbesondere Investoren aus den Industriebereichen der höheren Technologie und denen, die die Exportzahlen erhöhen, zur Verfügung.

Uruguay bietet Investoren aus dem Ausland einen Sicherheitsrahmen für die wirksame Rechtsgültigkeit und wirtschaftliche Stabilität. Weiterhin ist Uruguay Mitglied der internationalen Organisation MIGA (Multilaterale Gesellschaft für Investitionssicherheit), welche die Sicherheit von Investitionen fördert.

Internationaler Wettbewerb: Im Wettbewerbsindex des Weltwirtschaftsforums 2012-2013 befindet sich Uruguay auf Platz 74, Argentinien auf Platz 94, Chile auf Platz 33, Kolumbien auf Platz 69 und Brasilien auf Platz 48.

Lage der Hafenlandschaft in Montevideo: Ein Groβteil der Waren von und für Mercosurländer, werden über den Hafen in Montevideo abgewickelt. Die geographische Lage, begünstigende gesetzliche Rahmenbedingungen und die jahrelange Stabilität des Landes bieten hervorragende Investitionsmöglichkeiten für Logistikdienstleister und Unternehmen in dieser Branche.

Freihandelszonen: Uruguay verfügt über 11 Freihandelszonen, welche den zollfreien Import sowie die Fertigung von Gütern zuläßt, deren anschlieβende Ausfuhr zoll- und steuerfrei ist.

Für die Zukunft sind zwei weitere Freizonen geplant, und zwar Punta Pereira im Department Colonia und Parque de las Ciencias in einer ländlichen Gegend im Department Canelones, unweit des Internationalen Flughafens.

Mercosur: Montevideo ist Sitz des Verwaltungssekretariats sowie des Parlaments. Die meisten Institutionen des Mercosur sind in Uruguay angesiedelt, was dem Land wiederum einen strategischen Vorteil verschafft.

Zusammen kamen die Mitgliedsländer 2010 auf ein BIP von rund 2.313 Mrd. US-Dollar, womit sie die Wirtschaftsleistung von Großbritannien oder Italien übertreffen. Siehe „Mercosur: Attraktiver Wachstumsmarkt“ http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/maerkte,did=76486.html

Internet-Zugang: Lt. Latina Press (Juli 2010) ist Uruguay führend beim Internetzugang in Lateinamerika.

Wie Inter Press Service News Agency im April 2012 berichtete, wurde Montevideo als das lateinamerikanische Internetzentrum ausgewählt.

investitionen in uruguay

Investitionen Uruguay | Investitionen Punta del Este | Uruguay Investition